Psychosomatische Störungen

Psychosomatische Störungen

Schmerzen, Schlafstörungen und funktionelle Beschwerden des Herz-Kreislauf-Systems, des Magen- Darm Traktes oder des Skelett- und Muskelsystems, bei denen kein organischer Befund nachweisbar ist.

Psychische Faktoren spielen bei der Entstehung und Aufrechterhaltung der Symptome eine bedeutsame Rolle. Häufig führen Beschwerden in den o. g. Bereichen zu massiven Einschränkungen der Lebensqualität